Get Adobe Flash player

 

  +++ BETRIEBSFERIEN +++
  +++ vom 14. - 29. August schließt das Café und Besucherzentrum +++
+++ individuelle Buchungen sind durchgehend möglich +++
 

Letzte Pressemitteilung

AKL - Hamburg, 03. November 2012

Gemeinsam nach den Sternen greifen...
Hochzeit im nationalen Kulturdenkmal Hamburger Sternwarte.

Wer seine Ehe unter einen guten Stern stellen möchte, ist im Astronomiepark Hamburger Sternwarte genau richtig. Die historische Parkanlage mit imposanten Kuppelgebäuden im neobarocken Stil ist ab 2013 offizielle Außenstelle des Standesamts Hamburg-Bergedorf. Schon heute feiern Brautpaare hier ihre Hochzeit unter Sternen – ganz romantisch unter dem ungewöhnlich dunklen Abendhimmel, fröhlich im verwunschenen Garten oder mit einem eleganten Menu im Cafe Raum & Zeit.

Die standesamtliche Zeremonie ist im Cafe Raum & Zeit oder in einem der markanten Bauwerke möglich: Beispielsweise in der historischen Bibliothek, die im sog. englischen Stil errichtet wurde oder auch im beeindruckenden „Großen Refraktor“, in dem das drittgrößte wissenschaftliche Spiegelteleskop Deutschlands auf einer fahrbaren Hebebühne  mit 13m Durchmesser steht. Bei einer Begehung mit dem Brautpaar können individuelle Wünsche berücksichtigt werden.

Für den anschließenden Empfang und die abendliche Party stehen das Cafe, unterschiedliche Veranstaltungsräume oder auch der wunderschöne Garten zur Verfügung. In den verschieden Räumlichkeiten können maximal 200 Gäste beim Stehempfang untergebracht werden. In der weitläufigen Parkanlage hingegen sind kaum Grenzen gesetzt: Vor über 100 Jahren wurde hier auf 70ha ein grünes Arboretum angelegt, in dem sich der brilliante Sternenhimmel bestens beobachten lässt. Als besonderes Highlight können unterhaltsame Führungen in den Ablauf integriert werden.

Von 1906 bis 1912 entstand auf dem Gojenberg in Bergedorf eine der größten und modernsten zeitgenössischen Sternwarten Europas. Modern war die Aufteilung der Instrumente auf verstreut liegende, einzelne Gebäude, vor allem aber die instrumentelle Ausstattung. Bis heute ist das Ensemble samt Technik nahezu komplett erhalten und mit 60 aktiven Wissenschaftlern Teil der internationalen astrophysikalischen Forschung. Damit nimmt die Sternwarte eine weltweite Sonderstellung ein. 1998 wurde ihr der Titel „KULTURDENKMAL VON NATIONALEM RANG“ verliehen und das gesamte Gelände unter Schutz gestellt. Aktuell betreibt die Stadt Hamburg die Bewerbung zum UNESCO-WELTKULTURERBE, zusammen mit der argentinischen Sternwarte „La Plata“. Seit April 2011 gibt es das Besuchercafe und regelmäßige Führungen.
 

Pressekontakt
Andrea Klerman
Besucherzentrum Hamburger Sternwarte e. V.
August-Bebel-Str. 196
21029 Hamburg-Bergedorf

Telefon 040 - 47 19 31 30
Fax 040 - 47 19 31 41
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Gelände ist samstags und sonntags von 10-18 Uhr für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich.

Führungen

SAMSTAGS 14:00
SONNTAGS 12:00 / 14:00
Dauer ca. 75 - 90 MInuten.
Treffpunkt im Café. Bitte lösen Sie im Café eine Wertmarke und geben Sie diese bei der Führungsperson ab. Wir bitten um Anmeldung größerer Gruppen.

Preise

NORMALPREIS € 8,50
ERMÄSSIGT € 6,50
1 Erw. m. Kindern € 12,00
2 Erw. m. Kindern € 22,00
Kinder bis 6 Jahren FREI

 

Café Raum & Zeit Logo

NEU: MITTAGSÖFFNUNG
Jetzt auch Mittwoch bis Freitag
von 12:00 bis 14:00 Uhr

 

FRÜHSTÜCKSBUFFET
Jeden Samstag/Sonntag
von 10:00 bis 13:00 Uhr

KAFFEE & KUCHEN
Jeden Samstag/Sonntag
von 14:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt zum Café

Video ansehen

Café Raum & Zeit bei Facebook